Denken kann jede*r. Aber Gedanken in Form von Gedanken sind nicht anschlussfähig. Sie benötigen eine Übersetzung in Sprache, sei sie körperlich oder wörtlich, um soziale Räume erschließen zu können. Etwas aus dem Wirrwarr im Kopf zusammenreimen, das Sinn macht und es als Text im Rahmen...

Pünktlich zum Start des Foodsharing-Festivals geht es im heutigen Beitrag um etwas aus demselben Interessenfeld, das erfreulicherweise immer mehr Beachtung erfährt und von mehr Personen als wichtig wahrgenommen wird. Die "UXA"-App der UXA Foodsharing UG will das Teilen von Nahrungsmitteln für Personen vereinfachen, die ein...

Dein Kleiderschrank quillt über? Beim Durchwühlen deiner Klamotten hast du schon öfter ein vergessenes Teil gefunden, das eigentlich noch super schön ist? Du belächelst die Messie-Leute, zu denen Marie Kondo zu Besuch kommt, weißt aber ganz genau, dass es in deiner Zimmerecke nicht besser aussieht?...

Ein Gastbeitrag von Sarah Gubitz und Lorena Schwab Für die Azteken in Zentralmexiko um das 15. Jh. war Tlaloc der Gott des Regens, der Blitze und des Sturms. Er ist für seine Jaguarzähne und großen Augen bekannt. Übersetzt heißt der Name Tlaloc “Nektar der Erde” (tlalli...

Heute lest ihr einen Gastbeitrag von Sora, die 2018 beim Incoming Schulprojekt des Service Civil International "Let’s talk about Fashion! – Global Challenges & Perspectives" mitgemacht hat. Vier Wochen lang hat sie intensiv zum Thema Mode gearbeitet, mit Menschen aus verschiedenen Ländern gelebt und Workshops...