Ecosia – Pflanze Bäume mit deiner Suchmaschine

Wir Menschen sind in Sachen Umweltbewusstsein wirklich faul und ignorant. Das bestätigen weltweit Wissenschaftler*innen – zumindet indirekt. Nach Angaben der tagesschau warnten nämlich mehr als 11.000 Forscher*innen vor einem Klimanotfall. Und „obwohl die Alarmzeichen zunähmen, wäre im Allgemeinen so weitergemacht worden wie immer“. Auch wenn die Welt also untergeht, krümmen wir nicht einen Finger..? Was aber, wenn Engagement in unsere alltäglichen Tätigkeiten bereits integriert wäre?

Schon mal was von Ecosia gehört?? Für leidenschaftliche Umweltschützer*innen ist es sicherlich nichts Neues. Die „grüne Suchmaschine“ ist interessant für jede*n. Denn sie hilft uns, mittels weniger Klicks etwas Gutes für die Umwelt zu tun (und, zugegeben, auch unser Gewissen zu beruhigen…).

Was ist Ecosia?

Ecosia ist eine Suchmaschine wie Google. Die Suchen laufen aber über den Google-Gegner Bing. Gegründet wurde das Unternehmen von Christian Kroll vor fast genau 10 Jahren. Der wesentliche Unterschied zu herkömmlichen Suchmaschinen ist, dass Ecosia seine Werbeeinnahmen dazu nutzt, der Umwelt zu helfen. Die ökologische Suchmaschine gibt mindestens 80 Prozent der Einkünfte zugunsten von Baumpflanzprojekten aus. Diese umfassen über 20 Projekte, die sich über 15 Länder wie Peru, Brasilien und Burkina Faso erstrecken. Dabei wird darauf Wert gelegt, dass besonders Partner vor Ort finanziell unterstützt werden.

Jede Suche zählt! Nach schon 45 Suchen wird ein Baum gepflanzt. Auf der Ecosia-Startseite ist die stetig steigende Zahl der gepflanzten Bäume zu sehen. Zudem sieht man mithilfe eines Zählers auch, wie viel man selbst schon beigetragen hat. Laut der „grünen Suchmaschine“ kostet eine Baumpflanzung nur 20 Cent und durchschnittlich wird nicht mal nach einer Sekunde ein Baum gepflanzt. Dem ist aber hinzuzufügen, dass die Bäume selbstverständlich nicht im Sekundentakt zur selben Zeit gepflanzt werden. Vielmehr wird eine immer höhere Anzahl der monatlichen einzusetzenden Bäume vor der Regenzeit angepflanzt.

Wieso gegen Google tauschen?

Der Hauptgrund ist natürlich das Umweltbewusstsein. Jedoch behauptet Ecosia auch sich in Sachen Datenschutz, Transparenz und ihrer positiven CO2-Bilanz maßgeblich von Google zu unterscheiden. Auch beschreibt das Technikmagazin CHIP die Qualität der Suchergebnisse als hochwertig. Ecosia warnt die Nutzer*innen zudem vor Unternehmen, die Kohlekraftwerke unterstützen. Dafür benutzt die Suchmaschine kleine Kohlekraft-Icons neben den jeweiligen Suchergebnissen.

Zum Datenschutz formuliert das Unternehmen: „Wir interessieren uns für Bäume, nicht für deine Daten: Deine Suchen werden nicht permanent gespeichert, die von dir besuchten Websites nicht getrackt, deine Daten nicht an Werbeanbieter verkauft und deine Suchen sind immer SSL-verschlüsselt.“ Ebenso versprechen sie radikale Transparenz. „Deshalb veröffentlichen wir monatliche Finanzberichte und Förderbescheinigungen über unsere Aufforstungsaktivitäten auf der Ecosia-Website. Wir haben zudem einen rechtsgültigen Vertrag unterschrieben, der uns verpflichtet, unserem gemeinnützigen Zweck für immer treu zu bleiben“. Das klingt auf jeden Fall vielversprechend.

Trotz allem ist die nachhaltige Suchmaschine noch lange nicht so erfolgreich wie Google. Denn Ecosia hat ca. sieben Millionen Nutzer*innen, das ist ein Marktanteil von 0,01 Prozent. Währenddessen hält Google aber 98 Prozent des Marktanteils in Deutschland.

Wie richte ich Ecosia als Startseite ein?

Man muss nicht technikaffin sein, um Ecosia als Startseite einrichten zu können. Ecosia bietet auch technische Unterstützung an und erläutert die Umstellung in einzelnen Anleitungen für die jeweiligen Browser. Zudem gibt es auch eine kostenlose Ecosia-App für iOS- und Android-Geräte.

Es gibt somit für jede*n die Möglichkeit, sich in irgendeiner Weise für unsere Umwelt zu engagieren. Ecosia ist die einfachste und bequemste Art. Falls euch Baumpflanzaktionen interessieren, solltet ihr auf jeden Fall unseren Artikel zum Einheitsbuddeln lesen!

Beitragsbild: Rechte bei Ecosia

No Comments

Post A Comment