15-jährige Greta Thunberg redet Klartext

2015. Sämtliche Staaten der Erde haben sich in diesem Jahr auf ein Abkommen geeinigt, die globale Erwärmung zu begrenzen, auf möglichst 1,5 Grad. Emotionale Reden wurden gehalten, die Weltgemeinschaft motiviert an diesem Ziel zu arbeiten. Doch auf der Klimakonferenz im polnischen Katowice in den vergangenen zwei Wochen war von diesem Rausch nicht mehr viel zu merken. Die 15-jährige Greta Thunberg aus Schweden mischt die Versammlung der Staats- und Regierungschefs aus aller Welt auf.

Was hat sie genau gesagt?

„Ihr seid nicht erwachsen genug, um zu sagen, wie es ist. Selbst diese Bürde überlasst ihr uns Kindern. Aber mir ist es egal, ob ich beliebt bin. Ich will Klima-Gerechtigkeit und einen lebenswerten Planeten.“ Seit Greta acht Jahre alt ist, beschäftigt sie sich mit dem Klimaschutz. Mittlerweile isst sie kein Fleisch mehr und keine Milchprodukte und verzichtet aufs Fliegen. Sie führt aus: „Wir können die Krise nicht lösen, wenn wir sie nicht als solche behandeln. Die fossilen Brennstoffe müssen im Boden bleiben! Und wir müssen uns auf Gerechtigkeit konzentrieren.“

Und die Moral aus der Geschichte?

Da fällt uns in der Redaktion ein passendes Zitat des Dalai Lama ein: „Falls du glaubst, dass du zu klein bist, um etwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Raum ist.“

Auch wir glauben, dass jeder einzelne Mensch die Kraft in sich trägt Veränderungen zu bewirken. Greta hat uns allen gezeigt, was möglich ist, wenn wir für unsere Überzeugung einsetzen. Greta hat mir ihrer Rede weltweit viele Menschen erreicht, das Video wurde mittlerweile tausendfach in den sozialen Netzwerken geteilt.

Weitere News aus dem Umweltbereich erhälst du hier.

No Comments

Post A Comment