CARE_Schreibwettbewerb_eineweltblabla

Glück gehabt?! – Der CARE-Schreibwettbewerb 2021

Jetzt, wo viele von uns Lockdown-bedingt wieder etwas mehr Zeit haben, möchte ich euch heute den CARE-Schreibwettbewerb 2021 vorstellen. Viele empfinden das bald vergangene Jahr als ein verrücktes, nicht gutes, gar schreckliches Jahr. Die ganze Welt wurde von einer Pandemie heimgesucht, die inzwischen zwar besser verstanden werden kann, aber leider noch lange nicht vorbei ist. Das Corona-Virus – davon ist auszugehen – wird uns noch eine Weile beschäftigen.

Der Wettbewerb

Um dieses verrückte Jahr aufzugreifen und uns alle zum Nachdenken anzuregen, lautet das Motto des CARE-Schreibwettbewerbs 2021: „Glück gehabt?!“. Denn während an allen Orten der Welt eine Pandemie bekämpft wird, schreitet der Klimawandel weiter voran. Wenn Wälder brennen, Stürme wüten und Millionen an Menschen auf der Flucht sind, stellt sich immer wieder die Frage nach der Gerechtigkeit. Warum geht es einigen Menschen so viel schlechter als anderen? Ist das Glück? Zufall? Und kann man das eigene Glück nicht ein bisschen teilen?

Weiter stellt das Motto die Fragen:

Was bedeutet es Glück zu haben?

Warum haben einige Menschen mehr Glück, andere weniger?

Verdoppelt sich das Glück sogar, wenn wir es teilen?

Und kann ich mehr Glück als Verstand haben?

Wie kann ich am Wettbewerb teilnehmen?

Egal ob Kurzgeschichte, Essay, Gedicht, Drama oder Songtext – ihr seid dazu aufgefordert vom Glück in unserer globalen Welt zu schreiben. Die Form ist Nebensache, das wichtigste ist, dass ihr kreativ werdet! Da der CARE-Schreibwettbewerb für Jugendliche und junge Erwachsene ausgerichtet wird, müsst ihr für die Teilnahme zwischen 14 und 25 Jahren sein. Bis zum 31. Januar 2021 könnt ihr eure Beiträge, die nicht länger als 1.000 Wörter sein sollen, einsenden. Wie ihr das genau macht und alles weitere zum Wettbewerb erfahrt ihr auch hier.

Wie werden die Beiträge bewertet?

Eure Beiträge werden von einer prominenten Jury mit Vertreter*innen aus Medien, Kunst und Kultur gelesen und bewertet. Im Frühjahr/Sommer soll es dann auch eine Preisverleihung geben, bei der die Gewinner*innen ihre Texte vor Publikum vortragen werden.

Also nutzt die Zeit und macht euch ans Schreiben. Glück?!

 

-Selma-

Tags:
1 Comment

Post A Comment