Veröffentlicht in Denk Global!, Klima & Umwelt

Zu gut für die Tonne

Ihr kennt das: Der Bauch grummelt, ihr macht die Kühlschranktür auf und merkt – Mist. Euer Magen verlangt nach Nachschub und es sind nur noch dürftige Reste da. Ein paar Tropfen Milch, drei Tomaten, vielleicht noch etwas Reis und ein paar Prisen Sternenstaub. Doch was anfangen mit Lebensmittelresten, die ihr noch nicht zu einem qualvollen Tod im Müll verdonnern wollt?

Abhilfe schafft die kostenlose App Zu gut für die Tonne. Hier findet ihr neue Rezepte rund um die Resteküche, die euren gesammelten Überbleibseln ein würdiges Ende verschafft. Insgesamt sind 340 Rezepte von Sterneköchen und prominten Kochpaten verfügbar, die von klassischen Kochbasics bis zu kniffligeren Gerichten genug Potenzial zum Austoben und Nachkochen bieten. Obendrauf gibt’s ein Lebensmittellexikon, das Tipps zur Haltbarkeit und Lagerung eurer Lebensmittel enthält.

Wer übrigens merkt, dass er größere Mengen an Essen nicht mehr verwerten kann oder nach einem Weg sucht, günstiger und umweltschonder zu kochen, dem sei auch das Foodsharing ans Herz gelegt. In diesem Sinne, guten Appetit!

Zur App für iOS im AppStore

Zur App für Android bei GooglePlay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.