Veröffentlicht in Klima & Umwelt, Veranstaltungen, Wirtschaft & Kritischer Konsum

Wettbewerb: Sei weltbewegend!

Kein Hunger, Frieden, Schulbildung für alle – das sind 3 von – Achtung, Zungenbrecher – 17 Sustainable Development Goals, also nachhaltigen Zielen, die die Vereinten Nationen in den nächsten Jahren umsetzen möchte. Alle UN-Mitglieder haben sich verpflichtet, bis 2030 möglichst viel Entwicklungshilfe zu leisten, um die Welt zu einem besseren Ort zu machen. Damit so ein ehrgeiziges Projekt auch funktoniert, braucht die UN allerdings nicht nur die Hilfe von ganzen Ländern: Jede/r Einzelne kann und soll helfen. Auch du! Ja, genau du da, der du dich da hinterm Screen versteckst. Zusammen mit Mitschüler/-innen kannst du am „Sei weltbewegend!“-Wettbewerb mitmachen – es gilt, Preise im Gesamtwert von 50 000 Euro zu gewinnen. Frei nach dem Motto „Nicht meckern, machen!“ können 1.-11. Klassen sich ihre eigenen Gedanken zum globalen Wandel machen.

Armut in Afrika, miese Arbeitsbedingungen in Bangladesh, Krieg in Syrien – diese Themen haben dich nie kalt gelassen? Dann überzeuge deine/n Lehrer/-in davon, dass ihr am Wettbewerb mitmachen müsst und erfahre mehr über Entwicklungspolitik. Im Netz werden Materialien bereitgestellt, die eurer Lehrkraft helfen, Entwicklungspolitik kurz und bündig zu erklären. Es geht um Fragen wie:

Wie leben die Menschen in anderen Teilen der Welt? Und wie leben wir? Was können wir dafür tun, dass sich unser Zusammenleben in der Einen Welt verbessert?

Eure Ideen zum Thema „Sei weltbewegend!“ verpackt ihr dann in Texte, Filme, Kunstwerke, Songs oder Theaterstücke – was euch eben am besten liegt. Der Einsendeschluss ist der 1. März 2018.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.