Veröffentlicht in Filme, Videos, Youtube, Politik & Zeitgeschehen, Veranstaltungen

Ich kann eh nichts ändern! Oder doch?

Philosophie, das klingt immer so hochgestochen. Nach viel Intellektualität, Debatten und großen Namen wie Aristoteles. Aber eigentlich kann jeder philosophieren und die meisten tun dies auch regelmäßig: Etwa, wenn sie nach einem tiefergehenden Sinn suchen. Nach einem «Warum» fragen, sich überlegen, was Glück ist. In Aachen findet nun eine philosophische Veranstaltungsreihe statt, die besonders mit jungen Köpfen ins Gespräch kommen möchte. Und um diese Themen geht es:

GRENZEN AUF? WER DARF KOMMEN?

Nach der Flüchtlingskrise 2015 ist immer noch unklar, wie Deutschland mit den Schutz- und Hilfesuchenden umgehen soll. Wer darf bleiben, wer soll zurück? Braucht das Land eine Obergrenze? Und soll die Regierung nur bestimmte Menschen aufnehmen, die besonders dringend auf Asyl angewiesen sind? Diese Fragen sollen mit euch gemeinsam diskutiert werden.

Wann? Donnerstag, 30.11.2017 | 18:00 Uhr | Wo? LOGOI, Jakobstraße 25a, Aachen

 

ICH KANN EH NICHTS ÄNDERN! ODER DOCH?
Globale Probleme und individuelles Handeln

Manchmal erscheinen Probleme so groß – der Klimawandel oder die weltweite Armut etwa – dass man sich selbst ganz klein fühlt. Und den Eindruck gewinnt, man könnte als Einzelperson sowieso nichts bewirken. Wie sich unser Handeln als Individuum schließlich im großen Ganzen bemerkbar macht und wie auch wir zu einer faireren Welt beitragen können – darum geht es deshalb in der nachfolgenden Diskussion. Kommt vorbei!

Wann? Donnerstag, 22.03.2018 | 18:00 Uhr | Wo? LOGOI, Jakobstraße 25a, Aachen

___________________________________________________________________________________________

Die Diskussionsrunden können übrigens auch kostenlos als geschlossene Veranstaltung für Schulklassen und Jugendgruppen gebucht werden. Wenn ihr wissen wollt, welche Fragen in der Veranstaltungsreihe bereits diskutiert wurden, dann schaut euch doch einfach mal das Video unten an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.