Veröffentlicht in Aktiv werden!, Klima & Umwelt, Wirtschaft & Kritischer Konsum, World Wide Web

Zero Waste – unmöglich?

Es begleitet uns auf Schritt und Tritt, wohin wir auch gehen. Wir sitzen darauf, tragen es am Körper, trinken und essen daraus, spielen damit, halten es ständig in der Hand. Plastik! Um das erdölfressende Produkt ein Stückchen mehr aus unserem Leben zu kicken, gibt es bereits eine Menge Initiativen. Wie bei allen großen Veränderungen ist besonders der Konsument gefragt, sein Konsumverhalten anzupassen – und das muss gar nicht mal so schwer sein.
Okay, es gibt da sehr engagierte Menschen. So wie Shia von dem Blog Wastelandrebel, deren Rest- und Plastikmüll aus einem 2-Personen-Haushalt aus einem Jahr mittlerweile in ein 1-Liter-Einmachglas passt. Ihr Projekt: Zero Waste, also ihre Müllproduktion auf das absolute Minimum zu drosseln.

Wie Shia das macht? Die drastische Müllreduktion ist ein Ergebnis vieler kleiner Schritte, so verzichtet die Bloggerin etwa konsequent auf Wegwerfartikel in Restaurants und lässt sich ihren Kaffee unterwegs lieber im mitgebrachten Becher als in der Plastiktasse ausschenken. Ein heißer Tipp, um den unnötigen Verpackungsmüll hinter sich zu lassen,  ist aber auch der, in Unverpackt-Läden einkaufen zu gehen. Kunden bringen hier einfach eigene Gläser, Tupperdosen und Schalen beim Shoppen mit – Tante-Emma-Laden-Feeling inklusive – lassen sich die Waren abfüllen, und die Umwelt darf sich freuen. Die Idee klingt ja ganz gut, aber ihr wisst nicht, ob es ein solches Angebot in eurer Stadt gibt? Auf dieser Karte von Shia könnt ihr nachschlagen, wo in eurer Nähe ein solcher Laden zu finden ist.

Der Trend Zero Waste kommt nicht von ungefähr, sondern geht auf die Amerikanerin Bea Johnson zurück. Sie etablierte das goldene System der 5 R’s: Refuse, Reduce, Reuse, Recycle und Rot;  also Ablehnen, Reduzieren, Wiederverwenden, Recyceln und Kompostieren. Wenn ihr mehr über das Thema erfahren wollt, bildet der Blog trashless society einen guten Startpunkt: Hier findet ihr eine Liste mit konkreten Tipps, wie ihr euren Alltag müllfreier gestaltet und einen Überblick mit Videos, Büchern und Blogs rund um Zero Waste, aber auch Rezepte und Challenges.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.