Weil, aber – DOCH! Ein konsumkritischer Mitmach-Blog

8 Wochen und 3 Aufgaben, um den eigenen Konsum nachhaltig zu verändern

Weil, aber – DOCH! ist ein konsumkritischer Mitmach-Blog, auf dem es darum gehen soll, aktiv auszuprobieren, wie der eigenen Konsum nachhaltiger gestaltet werden kann. Dabei werden wir euch mit Informationen über das Warum und Wie das gelingen kann begleiten. Ziel ist es, dass wir alle gemeinsam probieren, nachhaltiger zu konsumieren.

Wir möchten unseren eigenen Konsum kritisch hinterfragen und direkt ausprobieren, wie wir ihn nachhaltiger gestalten können. Dabei wollen wir möglichst viele Menschen motivieren, das gemeinsam mit uns zu machen. Letztlich sind mit „wir“ immer alle Personen gemeint, die dabei sein möchten. Also fühl dich gerne von dem „wir“ mit angesprochen. Wir, Frieda und Judith, sind weit davon entfernt Expertinnen für nachhaltige Lebensweise bzw. Konsum zu sein, deswegen ist uns sehr wichtig, dass wir auch nicht als solche angesehen werden. Wir möchten euch dazu aufrufen, unsere Beiträge zu hinterfragen, zu kritisieren und vor allem zu kommentieren und zu ergänzen. So können wir alle von ganz unterschiedlichen Erfahrungen profitieren. Denn alleine kommt es einem häufig so vor, als wäre man machtlos, doch dabei vergessen wir häufig – wir sind nicht alleine! Es gibt immer andere Personen, die ähnlich denken und umso mehr Leute sich bemühen, umso größer ist auch der Effekt! Um etwas zu verändern ist jede*r Einzelne wichtig!

Aber worum geht es eigentlich konkret und was haben wir vor?

Wir möchten dreimal jeweils zwei Wochen lang verschiedene Konzepte zu nachhaltigerem Konsum ausprobieren. Zwischen diesen Blöcken haben wir immer eine Woche Pause, um sich über Vergangenes auszutauschen und das Bevorstehende vorzubereiten. Beginnen möchten wir damit, uns vegan bzw vegetarisch zu ernähren. Wer sagt, vegan geht mir zu weit, und auf Milch und Käse nicht verzichten möchte, probiert es mit vegetarischer Ernährung. Wer auch nicht ganz auf Fleisch verzichten möchte, kann sich zum Beispiel jeden zweiten Tag vegetarisch ernähren oder bei einzelnen Mahlzeiten auf Fleisch verzichten. Wichtig dabei ist, dass jede*r versucht etwas Neues auszuprobieren, um zu testen, wie es ist, mit seinen Gewohnheiten zu brechen. Hinterher wollen wir dann gucken, welche Änderungen wir uns vorstellen können, längerfristig beizubehalten.

Nach der Woche Pause wollen wir testen, wie man sich regional und saisonal ernähren kann. Die letzte und vermutlich schwierigste Aufgabe wird es sein, plastikfrei oder zumindest plastikarm einzukaufen. Für die gesamte Zeit gilt: Jede*r entscheidet für sich, welche Regeln er*sie sich selbst setzen möchte. Der Blog soll dabei zur Inspiration und zum Austausch dienen.

Im Laufe der Zeit werdet ihr zu den verschiedenen Themen immer mehr Infos von uns bekommen. Zum Beispiel leckere Rezepte, Tipps zum Einkaufen, etc. Es wird auch immer mehr Infos geben, warum es so wichtig ist, seinen Konsum zu hinterfragen. Wenn ihr selber Erfahrungen, Wissen, Anregungen, Ideen oder irgendwelche anderen Anliegen habt, schreibt uns gerne eine Nachricht über das Kontaktformular auf dem Blog. Oder aber ihr schreibt es einfach als Kommentar unter die jeweiligen Beiträge und teilt euer Anliegen mit allen Interessierten.

Wie schon gesagt, wir sind keine Expertinnen und freuen uns auf einen regen Austausch mit euch! Hier findet ihr unseren Blog: https://weilaberdoch.wordpress.com/

No Comments

Post A Comment