Veröffentlicht in Initiativen & Kampagnen, Politik & Zeitgeschehen, Social Media

#JumpForGirls

Gratulation! Wenn du diesen Artikel liest und weiblich bist, dann hast du heute etwas zu feiern. Heute ist nämlich Weltmädchentag! Leider besteht die Gleichberechtigung zwischen Jungen & Mädchen eher auf dem Papier, an der Umsetzung hapert es vielerorts. Kindheit, Heirat, Herd – was aus westlicher Sicht grausam veraltet klingt, ist für viele Mädchen und Frauen aus dem globalen Süden immer noch traurige Realität. Auch Gewalt und Missbrauch trifft häufiger weibliche Opfer.

Es lässt sich gar nicht oft genug sagen, wie wichtig es ist, immer wieder auf das Thema Mädchenrechte aufmerksam zu machen: UNICEF startet deshalb heute die Aktion #JumpForGirls, um weiterhin die miserablen Zustände der Mädchenrechte in den Medien und Köpfen präsent zu halten. Dazu ist jede/r Mitmachmutige eingeladen, seinen Teil beizutragen.

Man nehme: Luftballons, einen Edding, eine (Handy-)Kamera und füge für mehr Spaß noch Freunde oder Familie hinzu. Und jetzt? Pustet den Luftballon auf und haltet mit Edding alle Bereiche, in denen die Mädchenrechte verletzt werden, auf ihm fest. Jetzt kommt der spaßige Teil: Überwindet symbolisch alles, was gegen die Gleichberechtigung beider Geschlechter steht, indem ihr auf den Ballon springt und ihn zum platzen bringt. Kamera im Anschlag? Sehr gut. Ihr könnt die Message teilen und verbreiten, indem ihr ein Photo oder Video der Aktion auf sozialen Netzwerken postet oder euren Gedanken zum Thema Gleichberechtigung veröffentlicht. Aber den Hashtag #JumpForGirls nicht vergessen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.