Veröffentlicht in Initiativen & Kampagnen, Interkulturelles, World Wide Web

Happy Box: Schenk mir ein Lächeln

Sich in einem fremden Land einzuleben, kann ganz schön schwer sein. Das kann jeder ansatzweise nachvollziehen, der schon einmal bei einem Auslandstrip grandios an Verständigungsschwierigkeiten gescheitert ist. Oder sich in einer anderen Kultur hoffnungslos verloren gefühlt hat. Findige Geister haben jetzt allerdings ein Projekt aus der Taufe gehoben, das geflüchteten Neuankömmlingen den Neustart in Deutschland ein wenig versüßen soll. Und zwar mithilfe von…na? Ja genau, einem kleinen Willkommenspräsent! Wie das funktionieren soll, beschreiben die Gründer am besten selbst:

Viele der geflüchteten Menschen sind durch ihre Erfahrungen von Misstrauen und Angst erfüllt. Eine Geste wie eine HAPPY BOX kann nach ihrer Ankunft bei uns der erste Schritt sein, Wärme und Vertrauen zu vermitteln. Denn wie wir schon oft sehen konnten, kann eine kleine liebevoll gepackte Box Menschen ganz einfach ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

Einen ordinären Schuhkarton in eine supadupa coole glücksbringende HAPPY BOX zu transformieren, läuft dann übrigens so ab:

1) Schuhkarton suchen

2) Was könnte dem Neuankömmling gefallen? Vielleicht eine Tasse inklusive ein paar Teebeuteln, etwas Süßes zum naschen, ein Spiel? Besonders etwas persönliches wie ein selbstgeschriebener Brief, ein markierter Stadtplan mit deinen Lieblingsorten oder ein Photo wird bestimmt auf Begeisterung stoßen. Auch Schreibutensilien wie Stifte oder Accessoires wie Handschuhe sowie Lehrmaterialien sind gerne gesehen. Für Kinder ist natürlich altersgerechtes Spielzeug ideal 😉 Der Wert jeder Box sollte allerdings nicht mehr als 15-20 Euro betragen – was zählt ist die Geste!

3) Wenn etwas in der Box ist, dass der Empfänger nicht kennen könnte – etwa ein Spiel -dann beschreibe ihn doch bitte kurz auf Englisch.

4) Jede HAPPY BOX ist ein Geschenk, also wäre es schön, diese auch in Geschenkpapier einzuwickeln. Deckel und Unterteil sollten getrennt eingepackt werden, da die Boxen vor Übergabe kurz kontrolliert werden.

5) Vermerke auf deiner Box, wen du beschenken möchtest. Es gibt die Kategorien: Kinder (unisex, Junge, Mädchen) in den Altersgruppen 0-2, 3-7 und 8-14 und erwachsene Person (unisex, Mann, Frau)

6) Ab zur Sammelstelle damit! Entweder per Post an den Helden e.V. nach Köln, oder ihr gebt die Box in einer Sammelstelle in der nächsten Stadt ab. Eure HAPPY BOX ist nicht nur ein Stück gelebte Willkommenskultur, sondern kann besonders jetzt zur Weihnachtszeit jemandem, dessen Leben gerade in unruhigen Bahnen verläuft, eine kleine Freude bereiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.