Veröffentlicht in Veranstaltungen, World Wide Web

Letzter Aufruf: Bewerbt euch für Jugend hackt!

Die unendlichen Weiten des Netzes sind quasi dein natürlicher Lebensraum, du sprichst Programmiersprachen fließend und werkelst gerne an Apps, Soft- und Hardware herum? Oder du interessierst dich fürs Programmieren, hattest aber nie wirklich Gelegenheit mehr darüber zu lernen? Dann hast du jetzt die letzte Gelegenheit, dich für die Teilnahme an dem Jugend-hackt-Event 2017 in Berlin anzumelden, zumindest wenn du zwischen 12 und 18 Jahren alt bist. Ein paar letzte Plätze werden nämlich noch für Mädchen, Jugendliche mit Fluchterfahrung oder Migrationshintergrund und andere Menschen, die nur selten mit Technik in Kontakt kommen, reserviert.

Das Jugend hackt vom 24. bis 26. November 2017 in Berlin steht dabei dieses Jahr unter dem Motto „Echt oder falsch“. Nachdem das Wort Fake-News, also gefälschte Nachrichten,  in den letzten Monaten in aller Munde war, möchten sich auch die Nachwuchsinformatiker/-innen diesem Thema annehmen. Prominenter Gast ist Arne Semsrott, Informationsfreiheitsaktivist und Autor bei netzpolitik.org, aber auch Themen wie digitale Menschenrechte, Open Government und künstlicher Intelligenz werden innerhalb des 3-tägigen Events nicht zu kurz kommen.

Neben Diskussionen und Vorträgen wird aber natürlich eins: Konzentriert getüftelt, codiert und programmiert. Genau euer Ding? Dann meldet auch unter info@jugendhackt.org und schnappt euch einen der begehrten Restplätze.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.