Gaming für die Umwelt

Ihr zockt gerne, aber Natur und Gesellschaft sind euch auch nicht völlig schnuppe? Dann wär dieses Angebot vielleicht was für euch: Der Südwind e.V. lädt ein zum mehrtägigen Minecraft-Workshop. Denn die Menschheit hat ein Problem. Jedes produzierte Smartphone, mittlerweile kaum wegzudenken aus unserem Alltag, besteht aus einer Reihe von Rohstoffen. Diese fallen nicht einfach vom Himmel: Für ihren Abbau werden Ökosysteme ausgebeutet, Menschen in Minen zu Arbeit unter schlechten Arbeitsbedingungen gedrängt oder aus ihrerem Zuhause vertrieben. Das muss auch anders gehen! Innerhalb des Workshops könnt ihr, erfahrene Minecraft-Spieler/-innen, Alternativen zur aktuellen Lage entwickeln und im Spiel abbilden. Was würdet ihr anders machen, wie lassen sich die aktuellen Herausforderungen lösen? Zeigt eure Ideen und tauscht euch aus!

Wo: Evangelische Jugendbildungsstätte Tecklenburg, Sonnenwinkel 1, 49545 Tecklenburg (nahe Osnabrück)

Wann: Mittwoch, 25. Oktober 2017 bis Montag, 30. Oktober 2017